per Handschlag

2009
Lichtinstallation
Museum der bildenden Künste Leipzig
300 LED-Platinen, Montageplane
9,30 m x 30,50 m

Lichtfest Leipzig, 9.10. 2009
künstlerische Leitung: Jürgen Meier

www.mdbk.de

x1 / 2 / 3 / text

per Handschlag

 

Die Installation für das Leipziger Lichtfest * zeigt den Händedruck als Sinnbild für "nationales Wohlfühlen" nach der geradlinig vollzogenen Wiedervereinigung der deutschen Bevölkerung.

 

In der Kulturgeschichte der letzten Jahrhunderte findet sich die Abbildung des Händedrucks in unterschiedlichen Zusammenhängen. Wird das Zeichen für erfolgreiche Vertragsabschlüsse im Leipziger Stadtraum als Businessikone oder als Zitat eines bekannten Politsymbols gelesen? Als leuchtendes Emblem an der Fassade ruft es zweifellos verschiedene Erinnerungen wach.

 

Ute Richter

 

 

* Seit 2007 veranstaltet die Leipzig Tourismus und Marketing GmbH jährlich am 9. Oktober das Leipziger Lichtfest, das an den 9. Oktober 1989 erinnern soll. Dieser Tag gilt seit 2009 als städtischer Gedenktag.